Suchen

TRW Gurtkraftbegrenzer für den Fond

| Redakteur: Bernd Otterbach

TRW hat einen adaptiven Gurtkraftbegrenzer für die Rücksitze vorgestellt, der seine Zugkraft automatisch an das Gewicht der Passagiere anpasst.

SALL (self-adaptive load limiter) arbeitet mechanisch und orientiert sich an der Länge des herausgezogenen Gurtes. Damit kommt es ohne elektronische Sensoren aus und ist entsprechend kostengünstig herzustellen. Erstmals im Serieneinsatz ist das Gerät in der Mercedes E-Klasse, wie TRW jetzt mitteilte.

Herkömmliche Kraftbegrenzer orientieren sich am sogenannten 95-Prozent-Mann und sollen alle Gewichtsklassen schützen. Dadurch ist die Begrenzung für manche Passagiere zu hoch, für andere zu gering. Mit der adaptiven Kraftbegrenzung sollen Verletzungen wie gebrochene Schlüsselbeine verringert werden. Unfallmediziner haben gerade auf die besonderen Risiken von Gurten hingewiesen und die Entwicklung von sanfteren Gurtsystemen gefordert.

(ID:349651)