Suchen

Hella Gute Sicht ohne Blendung

| Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist das erste Auto, dessen Scheinwerfer sich kontinuierlich an die Verkehrssituation anpassen. Die Technik haben Daimler und Hella gemeinsam entwickelt.

Firmen zum Thema

Sie leuchtet die Fahrbahn bestmöglich aus, ohne dabei andere Verkehrspartner zu blenden. Der auf Wunsch lieferbare Adaptive Fernlichtassistent erkennt mittels einer Kamera an der Frontscheibe entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge und steuert die Scheinwerfer so, dass der Lichtkegel vor den anderen Fahrzeugen endet.

Die Reichweite des Abblendlichts lässt sich so von zirka 65 auf bis zu 300 Meter vergrößern. Ist die Strecke frei, schaltet das System mit einem weichen Übergang auf Fernlicht um. Sobald die Kamera bis zu einer Entfernung von zirka 800 Metern andere Verkehrsteilnehmer erkennt, passt sie die Reichweite der Scheinwerfer innerhalb von Millisekunden an. Das System steht ab einer Geschwindigkeit von 55 km/h zur Verfügung.

Fußgänger früher erkennen

Autofahrer sind mit dem Adaptiven Fernlichtassistenten bei Dunkelheit sicherer unterwegs. Praxistests bestätigen das: Trotz Gegenverkehrs erkennt der Fahrer laut Hella Fußgänger am Straßenrand schon aus einer Entfernung von rund 260 Metern – rund 150 Meter früher als mit herkömmlichem Abblendlicht. Das System entlastet außerdem den Fahrer, weil er den Fernlichthebel nicht mehr betätigen muss.

Das System basiert auf dem Zusammenspiel von bildgebenden Sensoren, Software zur Bildverarbeitung und moderner Lichttechnik. Es ist eine Weiterentwicklung des bereits im Markt befindlichen Fernlichtassistenten, der lediglich zwischen Abblend- und Fernlicht hin- und herschaltet.

Bereits seit 2006 liefert Hella an Mercedes-Benz das „Intelligent Light System“. Es bietet fünf verschiedene Bi-Xenon-Lichtfunktionen, die auf typische Fahr- oder Wetterbedingungen abgestimmt sind: Landstraßenlicht, Autobahnlicht, erweitertes Nebellicht, aktives Kurvenlicht und Abbiegelicht (siehe Bildergalerie).

(ID:301386)