Suchen

Marquardt Handy als Autoschlüssel

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Spezialist für Fahrberechtigungssysteme Marquardt hat sich an der baimos technologies beteiligt. Das Garchinger Unternehmen hat ein Berechtigungsmanagement- und Schließsystem namens BlueID entwickelt.

Firma zum Thema

Mit Hilfe von BlueID wolle man das Handy als Autoschlüssel zur Serienreife zu bringen, teilte Marquardt am Montag mit. Zu den Details der Beteiligung machten die beiden Unternehmen keine Angaben.

Mit der BlueID-Technologie können Fahrberechtigungen weltweit digital ausgestellt und verschlüsselt über das Handynetz versendet werden. Durch die Integration von BlueID in das zentrale Steuergerät des Fahrzeugs ist es außerdem möglich Komfortfunktionen wie die Standheizung zu steuern. Auch Fahrzeugdaten wie der Kilometer- und Tankfüllstand können übertragen werden. Die neue Technologie ermöglicht unter anderem Mietwagenunternehmen und Carsharing-Anbietern eine schlüssellose, digitale Übergabe der Zugangs- und Fahrberechtigung.

Verschlüsselte Speicherung

Hinter BlueID steht ein Ticketing-System, das eine Anpassung der Zugangsrechte ermöglicht. Alle Berechtigungen werden verschlüsselt auf dem Handy gespeichert und zusätzlich in einem bankensicheren Rechenzentrum verfügbar gehalten.

Die Marquardt GmbH aus Rietheim-Weilheim, Kreis Tuttlingen, entwickelt und produziert Fahrzeug-Schließsysteme für Mercedes, Volkswagen, Audi, BMW oder Chrysler.

(ID:380773)