Suchen

Peiker Handynavigation im Fahrzeug

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Friedrichsdorfer Automobilzulieferer Peiker will das Mobiltelefon als portables Navigationssystem der Zukunft ins Fahrzeug integrieren.

Firmen zum Thema

Immer mehr Autofahrer greifen statt zur Landkarte zum Navigationssystem. Doch wenn die Kosten für ein simples Karten-Update an die eines neuwertigen Gerätes heranreichen, sind kostengünstigere Alternativen gefragt.

Automobilhersteller haben längst die Problematik einer fahrzeugspezifischen Navigation erkannt: Wenn ein solches Gerät einen Entwicklungsstand erreicht, in dem es in ein Fahrzeug verbaut werden kann, ist es meist in punkto Software nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. Konkurrenz bekommen die fest eingebauten Routenplaner bereits von Seiten der mobilen Geräte, wie TomTom, Garmin oder Navigon, die trotz vergleichsweise niedriger Preise durch gute Verarbeitung und einfache Handhabung überzeugen.

Multifunktionales Handy

Parallel dazu entwickelt sich das Mobiltelefon hin zu einem multifunktionalen Gerät - Telefonie, Nachrichtenversand und Internetnutzung sind längst nicht mehr die Kernfunktionen des heutigen Handys: Neben Musik- und Videowiedergabe hält nun auch die Navigation Einzug ins Mobiltelefon. Als nachteilig empfinden die bisherigen Anwender dabei jedoch die relativ schlechte Akustik der Handylautsprecher, die Darstellung auf einem oftmals recht kleinen Display und die Problematik, dass der GPS-Empfänger in Tunnels oder an ähnlich abgeschirmten Orten das Signal verliert. Zudem harmoniert die Mehrheit dieser Geräte noch nicht mit den im Fahrzeug vorhandenen Eingabemöglichkeiten, wie beispielsweise den Lenkradtasten.

Diese Problematik beschäftigt nicht nur Verbraucher, Mobilfunkanbieter und Automobilhersteller, sondern auch Zulieferer wie das mittelständische Familienunternehmen Peiker. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt, sämtliche Applikationen gängiger Mobiltelefone möglichst komfortabel ins Fahrzeug zu integrieren. Daher liegt es nahe, neben Freisprechfunktion und Audiostreaming künftig auch die Navigation vom Mobiltelefon ins Fahrzeug zu übertragen.

Gemeinsam mit Herstellern von Navigationssoftware, hat Peiker acustic ein Transport-Protokoll erarbeitet, das via Bluetooth alle für die Routenführung relevanten Informationen vom Mobiltelefon auf das Fahrzeugsystem bzw. die Freisprecheinrichtung überträgt. Routenanweisungen werden also anstatt vom Mobiltelefon über das fahrzeugeigene Audiosystem wiedergegeben. Das große Plus einer integrierten Handynavigation ist deren Aktualität: Zusätzliche Informationen wie Staumeldungen, die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung und Distanzangaben werden auf diese Weise zeitnah übermittelt.

(ID:257362)