Suchen

Produktion Hankook baut Reifenwerk in Nordamerika

| Redakteur: Thomas Günnel

Hankook Tire will seine erste Produktionsstätte in den USA errichten. Das Unternehmen investiert 800 Millionen US-Dollar in den Neubau eines Reifenwerkes.

Firma zum Thema

Hankook baut in Nordamerika ein neues Reifenwerk. Dessen jährliche Kapazität soll elf Millionen Reifen betragen.
Hankook baut in Nordamerika ein neues Reifenwerk. Dessen jährliche Kapazität soll elf Millionen Reifen betragen.
(Foto: Hankook )

Mit der ersten Hankook-Produktionsstätte in Nordamerika schafft Hankook Tire zusätzliche Kapazitäten, um der wachsenden Nachfrage auf diesem Markt gerecht zu werden. Der Spatenstich für den Werksneubau ist voraussichtlich Ende des Jahres 2014, die Eröffnung ist für das Jahr 2016 geplant. Das Reifenwerk ist die insgesamt achte Fabrik des Reifenherstellers, die jährliche Produktionskapazität liegt bei elf Millionen Reifen.

Über Hankook

Das Unternehmen fertigt Radialreifen für Pkw, SUVs, Geländewagen, Leicht-Lkw, Wohnmobile, Lkw, Busse und den automobilen Motorsport. Es unterhält fünf Entwicklungszentren in Korea, Deutschland, USA, China und Japan. In Europa findet die Reifenentwicklung im Forschungs- und Entwicklungszentrum Hannover/Deutschland statt. Die Reifen kommen seit dem Jahr 2007 aus Rácalmás/ Ungarn. Derzeit produzieren dort mehr als 2.000 Beschäftigte rund zwölf Millionen Reifen pro Jahr. Nach einer Erweiterung bis zum Jahr 2014/15 beträgt die Kapazität circa 17 Millionen Reifen jährlich.

Die Europa- und Deutschland-Zentrale des Reifenherstellers befindet sich in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 20.000 Mitarbeiter. Über 30 Prozent des globalen Umsatzes erzielt das Unternehmen innerhalb Europas und der GUS.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42358760)