Suchen

HBPO HBPO eröffnet Werk in Ontario

| Redakteur:

Deutsch-französischer Frontmodulanbieter erstmals mit Produktionsstandort in Kanada.

Firma zum Thema

Das Frontmodul-Joint-Venture HBPO hat ein neues Werk in Windsor, Ontario, mit einer Montagelinie sowie einer vollautomatisierten Produktionszelle für Frontmodulträger in Betrieb genommen. Mehr als 100 Mitarbeiter sind am neuen Standort beschäftigt. "Wir sind sehr gespannt ob unserer Zukunft hier in Windsor", sagte HBPO-President Emmanuel Boudon anlässlich der Eröffnungsfeier. "Dieses Werk ist unser erstes in Kanada. Wir wissen, dass Windsor der richtige Standort ist, um unser Geschäft voranzutreiben", so Boudon.

Mit dem im Juni aufgelegten "Next Generation Jobs Fund" knüpft die Provinzregierung an ihre sehr erfolgreiche "Ontario Automotive Investment Strategy" an, die in den vergangenen vier Jahren Investitionen in Höhe von 7 Milliarden kan. Dollar (5 Milliarden Euro) auslöste. Von den insgesamt 650 Millionen kan. Dollar (452 Millionen Euro), die in den kommenden fünf Jahren ausgeschüttet werden, profitieren Unternehmen, die in energieeffiziente Fahrzeuge, regenerative Energien sowie umweltschonende Technologien und Produkte investieren.

Die HBPO GmbH wurde Anfang 2004 als Joint Venture der drei Automobilzulieferer Hella, Behr und Plastic Omnium gegründet, die jeweils ein Drittel der Anteile halten. Die Zentrale ist in Lippstadt angesiedelt, weiterer Standort ist das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Plastic Omnium im französischen Lyon.