Suchen

Vibracoustic Hightech für das „Volksauto“

| Redakteur: Thomas Weber

Der Weinheimer Technologiespezialist hat für den Tata Nano ein spezielles Konzept für die Motoraufhängung entwickelt.

Firmen zum Thema

Die Vibracoustic GmbH & Co. KG im hessischen Weinheim hat für das kürzlich vorgestellte „Volksauto“ Tata Nano ein spezielles Konzept für die Motoraufhängung entwickelt. „Produziert werden die Teile kundenah und kostengünstig von dem Joint Venture Sigma-Vobracoustic im nordindischen Mohali“, teilt das Unternehmen mit. Das preisgünstigste Auto der Welt werde von Vibracoustic allerdings nicht mit einem „Billigprodukt“ ausgestattet. „Wir nutzen Hightech, um preisgünstige Produkte zu entwickeln, die genau die jeweiligen Kundenanforderungen erfüllen“, sagt Reinhard Schütz, Vorsitzender der Geschäftsleitung.

Zwei speziell abgestimmte elastische Motorlager sowie eine Pendelstütze isolieren die Vibration des Zwei-Zylinder-Motors zur Karosserie beim Tata Nano. Die besondere Herausforderung habe im Spagat bestanden, die Autoteile einfach und kostengünstig zu konstruieren, ohne bei der Schwingungsisolation und der Lebensdauer Abstriche zu machen.

(ID:239961)