Suchen

Personalie Honda-Vizepräsident geht in Pension

| Redakteur: Dipl.-Päd. Gerd Steiler

Günter Schnatz, Vizepräsident von Honda Deutschland, geht Ende Februar in den Ruhestand. Der heute 62-Jährige lenkte über 20 Jahre die Geschicke des Unternehmens als Geschäftsführer.

Firmen zum Thema

Günter Schnatz.
Günter Schnatz.
(Foto: Honda )

Günter Schnatz, Vizepräsident von Honda Deutschland, geht Ende Februar nach über 34 Jahren Firmenzugehörigkeit in den Ruhestand. Dies teilte der Importeur am Donnerstag (20.2.14) in Frankfurt mit. Der heute 62-Jährige lenkte mehr als 20 Jahre lang die Geschicke des Unternehmens als Geschäftsführer und zuletzt als Vizepräsident.

Schnatz begann seine Karriere bei Honda 1979 in der damals noch in Offenbach ansässigen Dependance des japanischen Importeurs. 1988 übernahm er als General Manager die Leitung des Bereichs Finanzen, Personalwesen, IT und Administration. 1993 folgte die Berufung zum Geschäftsführer der Honda Deutschland GmbH und 1999 zum Vizepräsidenten.

Ein Nachfolger stehe bislang nicht fest, erklärte der Importeur auf Anfrage der Zeitschrift »kfz-betrieb«. Wahrscheinlich aber werde es zu einer „internen Nachfolgelösung“ kommen, hieß es.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42543405)