IAA 2017 Honeywell und Lear kooperieren bei Cybersicherheit

Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Honeywell und Lear arbeiten gemeinsam an einem automobilen Software-Konzept für Cybersicherheit. Dies haben beide Unternehmen auf der IAA in Frankfurt mitgeteilt.

Anbieter zum Thema

Honeywell Turbo und die Lear Corporation kooperieren im Bereich automobiler Cybersicherheit.
Honeywell Turbo und die Lear Corporation kooperieren im Bereich automobiler Cybersicherheit.
(Bild: Honeywell)

Honeywell Turbo und Lear Corporation haben am Dienstag (12. September) auf der IAA eine Kooperation im Bereich automobiler Cybersicherheit bekanntgegeben. Dabei wollen die Unternehmen vor allem Bedrohungen abwehren, die im Zusammenhang mit der verbundenen und autonomen Fahrzeugentwicklung und durch Software- und Infrastrukturtechnologien entstehen.

Das entwickelte System soll Softwarebefehle und Daten identifizieren und validieren, die von mehr als 100 Millionen Codezeilen generiert wurden – eine übliche Menge in modernen Fahrzeugen. Honeywells Software und globale Sicherheitszentralen kontrollieren dabei die Netzwerkkommunikation im Fahrzeug. Lears Elektro-Gateways und Sicherheitsmodule erkennen Anomalien vor einem mechanischen Ausfall oder einem absichtlichen Hack des Fahrzeugs und berichten diese.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44888290)