Suchen

Fahrzeugneuheiten Hyundai bringt den Ioniq

Autor / Redakteur: SP-X / Christian Otto

Hyundai will mit einer neuen Modellreihe das Thema alternative Antriebe stärker besetzen. Während das Design noch nicht komplett bekannt ist, erinnert der Ansatz aber an den Toyota Prius.

Firmen zum Thema

Soll im Frühjahr 2016 vorgestellt werden: der neue Hyundai Ioniq.
Soll im Frühjahr 2016 vorgestellt werden: der neue Hyundai Ioniq.
(Foto: Hyundai)

Anfang kommenden Jahres stellt Hyundai eine neue Modellreihe mit Namen Ioniq vor. Das Modell, von dem der koreanische Hersteller bisher nur eine Schattenzeichnung veröffentlicht hat, wird mit drei alternativen Antriebsvarianten erhältlich sein: Als reines Elektroauto, als Hybrid, bei dem eine Batterie den Vortrieb des Benzinmotors unterstützt und als Plug-in-Hybrid, der den Benziner mit einer über die Steckdose aufladbaren Batterie kombiniert.

Europapremiere in Genf

Der Name Ioniq soll auf das Fahrzeugkonzept hinweisen: Das „Ion“ ist ein elektrisch geladenes Atom, der zweite Teil des Namens leitet sich von dem englischen Wort unique, übersetzt „einmalig“ ab. Nach der Präsentation in Korea im Januar zeigt Hyundai das Fahrzeug auf dem Autosalon in Genf (3.-13. März). Ein Ähnliches Konzept verfolgt der Toyota Prius, der ausschließlich als Hybrid und Plug-in-Hybrid erhältlich ist.

(ID:43773388)