Suchen

Neue Modelle Hyundai präsentiert Brennstoffzellen-SUV

| Redakteur: Jens Scheiner

Hyundai hat in Seoul die zweite Generation eines Brennstoffzellenfahrzeugs vorgestellt. Das neue Modell ist der Nachfolger des ix35 Fuel Cell und soll mit einer Tankfüllung 800 Kilometer weit fahren.

Firmen zum Thema

Hyundai hat in Seoul den Nachfolger des Brennstoffzellenfahrzeug ix35 Fuel Cell vorgestellt.
Hyundai hat in Seoul den Nachfolger des Brennstoffzellenfahrzeug ix35 Fuel Cell vorgestellt.
(Bild: Hyundai)

Hyundai hat noch vor der offiziellen Präsentation der nächsten Generation eines wasserstoffbetriebenen Fahrzeugs Anfang 2018 einen Ausblick auf das neue Brennstoffzellen-SUV gegeben. Dieses Modell stellt die Nachfolgegeneration des Hyundai ix35 Fuel Cell dar. In Seoul zeigte der Automobilhersteller das technisch weiterentwickelte Produkt mit futuristischem Design erstmals der Öffentlichkeit.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Bereits 1998 hat das Unternehmen mit der Forschung und Entwicklung in der Brennstoffzellen-Technologie begonnen und sein erstes Fahrzeug – in Zusammenarbeit mit der CaFCP (California Fuel Cell Partnership) – auf Basis des Santa Fe präsentiert. Das erste kommerziell vermarktete und produzierte Brennstoffauto des OEM folgte dann 2013 mit dem ix35 Fuel Cell. Das nun in Seoul gezeigte Modell verwendet die vierte Generation der von Hyundai entwickelten Brennstoffzellentechnologie.

Weiterentwicklung der Brennstoffzellentechnologie

Wie der Automobilhersteller mitteilte haben die Entwickler den Fokus auf die Leistung, die Haltbarkeit, das Tankvolumen und die Effizienz des Brennstoffzellensystems gelegt. Mit 120 kW / 163 PS hat das neue Modell 20 Prozent mehr Leistung als der Vorgänger. Auch die Lagerung und Betankung des Wasserstoffs wurden optimiert. Dieser wird nun in drei gleichgroßen Tanks gespeichert statt wie bisher in zwei mit unterschiedlichen Größen.

Der neue SUV soll nun über einen höheren Wirkungsgrad von 60 Prozent verfügen. Der lag beim Vorgänger bei 55,3 Prozent. Mit einer verbesserten Systemeffizienz soll die neue Generation mit einer einzigen Betankung 800 km zurücklegen (nach europäischem Fahrzyklus NEFZ). Das entspricht einer Steigerung von mehr als 200 km gegenüber dem ix35 Fuel Cell.

Das SUV lehnt sich optisch an das Design des auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellten Hyundai „FE Concept” an. Die Designer haben sich bei der Linienführung an organischen und geschwungenen Formen orientiert. Die bündigen Türgriffe sollen ebenso wie die zusätzlichen Luftkanäle in der D-Säule für einen verringerten Luftwiderstand sorgen. Ein breite Instrumententafel mit großer Displayeinheit dominiert im Cockpit. Die Anordnung der Instrumente und Bildschirme ist ergonomisch ausgerichtet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44843832)