Suchen

Fahrzeugproduktion Hyundai verdoppelt die Produktionskapazität

| Redakteur: Thomas Günnel

Die Hyundai Motor Company hat angekündigt, die jährliche Produktionskapazität in ihrem Werk in der Türkei, der Hyundai Assan Otomotiv Sanayi (HAOS), von aktuell 100.000 Einheiten auf 200.000 Einheiten zu erhöhen.

Firmen zum Thema

Grund für die Erweiterung der jährlichen Produktion ist die wachsende Nachfrage aus Europa und der Türkei für Hyundai A-und B-Segment-Modelle. Der Ausbau soll bis Ende des Jahres 2013 abgeschlossen sein. Dann fertigt HAOS zusätzlich zum größeren i20, der seit 2010 in der Türkei entsteht, die neue Generation des A-Segment-Modells i10.

Hyundai und seine Zulieferer investieren für diesen Ausbau in einem Zeitraum von 18 Monaten rund 475 Millionen Euro. Das Werk beschäftigt derzeit 1.500 Mitarbeiter. Die neue Investition schafft 750 zusätzliche Arbeitsplätze im Werk. Außerdem entstehen voraussichtlich weitere 2.500 Stellen bei lokalen Zulieferern. „Der Ausbau der Produktion ist ein weiterer Beleg unseres Engagements für Europa und in der Region. Wenn Sie die Produktion unseres türkischen Werks hinzuzählen, konnten über 70% unseres bisher im Jahr 2012 erreichten Umsatzes durch Modelle erzielt werden, die in Europa gefertigt wurden. Und diese Zahl wird weiter steigen, wenn die Fertigung des neuen i10 im nächsten Jahr zur Produktion hinzu kommt," sagte Allan Rushforth, Vizepräsident und leitender Geschäftsführer von Hyundai Motor Europe.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 33948800)