IAA 2015

IAA 2015: Vernetztes und Automatisiertes Fahren

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Geländewagen-Teststrecke

Ein beliebter „IAA-Klassiker“ wird der Off-Road-Parcours auf dem Freigelände F12, südlich der Halle zehn. Als Beifahrer kann der IAA-Besucher miterleben, wie das persönliche Wunschfahrzeug, vom modernen Geländewagen bis zum Sport Utility Vehicle (SUV), von professionellen Fahrern über Buckel- und Schlaglochpisten, extreme Schräglagen, Kiesstrecken und Brücken manövriert wird. So kommen die technischen Qualitäten, mit denen moderne Geländewagen zur Bewältigung anspruchsvoller Terrains ausgestattet sind, äußerst beeindruckend zum Tragen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Carrera bietet Rennsport im Miniaturformat

Carrera lädt Begeisterte zu Motorsport vom Feinsten mit der Garantie für packende Duelle auf der Mini-Rennstrecke ein. Auf der Digital 132 Bahn können die Kontrahenten zwischen dem Audi A5 DTM, dem AMG Mercedes-Benz C-Coupé DTM oder dem BMW M3 DTM wählen und mit ihrem individuellen Favoriten Gas geben. Präsentiert wird die Rennsport-Meisterschaft im Miniaturformat auf der riesigen digitalen Carrera-Rennbahn auf der Freifläche F11.

Fahrspaß für Kinder

Für die Unterhaltung der kleinen Messebesucher ist ebenfalls gesorgt: Das IAA-Kinderkino (ab fünf Jahre) bietet in Halle 4.2 ein abwechslungsreiches Programm. Außerdem haben Kinder zwischen drei und 13 Jahren auf dem Freigelände (F4) die Gelegenheit, zum ersten Mal selbst das Lenkrad in die Hand nehmen und in der „Legoland“ Fahrschule die Freude am Fahren zu entwickeln sowie ihr Fahrtalent zu erproben. Hier versetzen sie kleine Elektroautos der Firma Hyundai in Bewegung und haben darüber hinaus die einmalige Chance, ihren ersten eigenen „Führerschein“ zu machen.

(ID:43557083)