Suchen

Quartalszahlen

Inficon mit stabilen Bilanzzahlen

| Redakteur: Jens Scheiner

Die Inficon Holding AG verzeichnete im zweiten Quartal 2014 einen 5,4 Prozent höheren Nettoumsatz von 74,8 Mio. USD. Währungs- und akquisitionsbereinigt stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 2,9 Prozent.

Firmen zum Thema

Der Anbieter für Instrumente zur Gasanalyse, Messung und Steuerung mit Hauptsitz in Bad Ragaz, legte für das erste Halbjahr 2014 seine Bilanzzahlen vor.
Der Anbieter für Instrumente zur Gasanalyse, Messung und Steuerung mit Hauptsitz in Bad Ragaz, legte für das erste Halbjahr 2014 seine Bilanzzahlen vor.
(Foto: Inficon)

Das Unternehmen weist für das ganze erste Halbjahr 2014 einen um 2 Prozent höheren Umsatz von 146,4 Mio. USD aus. Angesichts der Auftragssituation wird für das volle Geschäftsjahr die Umsatz- und Betriebsgewinnspannen von 290 bis 320 Mio. USD, respektive 44 bis 56 Mio. USD erwartet.

Das Unternehmen erwirtschaftete laut eigenen Angaben einen Betriebsgewinn von 11.3 Mio. USD. Die Betriebsgewinnmarge stieg leicht um 0,1 Prozent auf 15,2 Prozent. Der Nettogewinn belief sich auf 8,3 Mio. USD. Die Bilanzzahlen fielen per 30. Juni 2014 gegenüber dem Jahresende 2013 von 213,6 Mio. USD auf 202,0 Mio. USD. Dies geht laut Inficon vor allem auf die im zweiten Quartal erfolgte Ausschüttung des gesamten letztjährigen Nettogewinns an die Aktionäre zurück. Die Bilanz präsentiert sich ohne langfristige Schulden, mit einem Nettobestand an liquiden Mitteln von 57,4 Mio. USD und mit einer leicht tieferen Eigenmittelquote von 79,4 Prozent. Der Cashflow des Unternehmens ist mit 12,8 Mio. USD stabil.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42905750)