Elektronik Infotainmentsystem findet verlorene Gegenstände

Autor / Redakteur: Ampnet / Wolfgang Sievernich

Der neue Land Rover Discovery Sport verfügt über eine direkte Verbindung zur App Tile, mit der über das Infotainmentsystem im Fahrzeug verlorene Gegenstände wiedergefunden werden.

Firmen zum Thema

(Foto: Land Rover)

Wer in seinem Fahrzeug immer mal wichtige Gegenstände wie Smartphone, Schlüssel oder Brieftasche verlegt und sucht, könnte beim nächsten Autokauf mal bei Land Rover vorbeischauen. Das neue Modell Discovery Sport verfügt ab Modelljahrgang 2017 als weltweit erstes Auto über eine direkte Verbindung zur App Tile, deren Funktionen in das Infotainmentsystem des Fahrzeugs integriert sind. Tile hilft beim Finden verlegter oder verlorener Gegenstände. Dabei können die Nutzer auf dem Touchscreen eine Liste jener wichtigen Dinge zusammenstellen, deren Status die App dann bei jedem Start automatisch überprüft.

Richtungshinweise auf Bildschirm

Sobald das Smartphone mit dem Fahrzeug verbunden und die App über den mittig im Innenraum platzierten Touchscreen gestartet ist, werden die Passagiere erinnert und gewarnt, sollten sich wichtige, mit der Tile-App verknüpfte Gegenstände nicht im Fahrzeug befinden. Das Wiederfinden der Dinge ist dank Richtungshinweisen auf dem Bildschirm recht einfach. Sollte sich ein Gegenstand nicht im Wagen befinden, kann der Benutzer an dem jeweiligen Tile-Anhänger einen 90 Dezibel lauten Ton auslösen und somit das Auffinden erleichtern.

(ID:44025487)