Suchen

Webasto und Pininfarina Innovative Verdecksysteme

| Redakteur:

Das Joint Venture zwischen Webasto und Pininfarina liefert die Verdeckkonstruktion für zwei der aufsehenerregendsten Cabrio-Präsentationen des Genfer Automobilsalons.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Das 2002 ins Leben gerufene Joint Venture zwischen Webasto und Pininfarina liefert die Verdeckkonstruktion für zwei der aufsehenerregendsten Cabrio-Präsentationen des diesjährigen Genfer Automobilsalons. Dabei ist die Konstruktion beider Systeme des Verdeckspezialisten Webasto völlig unterschiedlich. Während es sich im Mini Cabrio um ein Stoffverdeck handelt, das sich vollautomatisch öffnen und schließen lässt und dank seiner ausgeklügelten Z-Faltung äußerst platzsparend hinter den Sitzen des Flitzers verschwindet, wurde für die Studie des VW Cabriolets ein fünfteiliges faltbares Hardtop entwickelt.

Auf die sonst übliche Persenning konnte beim kleinen Bayern verzichtet werden, weil der vordere Verdeckteil deren Funktion übernimmt. Außerdem wurde ein großes elektrisches Schiebedach integriert - für ein Cabriolet mit Stoffverdeck ein außergewöhnliches technisches Feature. Ein völlig anderes Bauprinzip verkörpert das fünfteilige Retractable Hardtop der Genfer Studie des Volkswagen Cabrios. Die raffinierte Falttechnik des Blechdaches macht die vollständige Öffnung des für 2006 geplanten Viersitzers aus Wolfsburg möglich. Elektrohydraulisch angetrieben verschwindet es im Kofferraum und lässt aufgrund seines ausgeklügelten Ablageprinzips einen alltagstauglichen Kofferraum.