Suchen

Yazaki North America Integrationsplattform von Seeburger

| Redakteur: Bernd Otterbach

Yazaki North America, Hersteller Kabelbäumen und elektronischen Komponenten im Automobilbereich, hat sich für die Einführung der B2B-Integrationsplattform des IT-Dienstleisters Seeburger entschieden.

Firmen zum Thema

Yazaki ersetzt das bestehende EDI-System mit dem BIS 6, eine speziell für Fortune-2000-Unternehmen entwickelte Version des Seeburger Business Integration Servers, um die Kommunikation entlang der Supply Chain mit OEMs sowie Tier-2 und Tier-3-Zulieferern zu steuern.

Mit der Seeburger-Technologie will Yazaki seine IT-Infrastruktur vereinfachen. Zu diesem Zwecke sollen die insgesamt drei unterschiedlichen Message-Translatoren durch eine einzige Any-to-Any-Konvertierung abgelöst, die die Syntax und Semantik beliebiger Geschäftsdokumente umwandeln kann, um sich so an die verschiedenen Standards der Yazaki-Geschäftspartner anzupassen.

Start ab Dezember 2008

Das Seeburger Message Tracking ermöglicht außerdem nach Angaben des Unternehmens eine ganzheitliche Sicht auf alle Transaktionen während des gesamten B2B-Lifecycle. Die zuverlässigen Nachrichtensuchfunktionen des Tools ermöglichen demnach den Zugriff auf die eigentlichen Transaktionen in der Form, in der sie von den Geschäftspartnern übermittelt wurden und eine lesbare Ansicht der SAP-Transaktionen

Der Produktivstart für die erste Phase der Implementierung bei Yazaki ist für Dezember 2008 geplant. Dabei sollen monatlich mehr als 400.000 Transaktionen verarbeitet werden.

(ID:273176)