Suchen

Wirtschaft Internationaler Pkw-Markt: Absatz lässt nach

| Autor / Redakteur: Hanne Schweitzer/SP-X / Maximiliane Reichhardt

Auf den wichtigsten globalen Pkw-Märkten hat die Nachfrage im September teilweise deutlich nachgelassen.

Der Absatz ist im September auf den größten Märkten zurückgegangen.
Der Absatz ist im September auf den größten Märkten zurückgegangen.
(Bild: Audi )

Im September wurden auf allen großen Absatzmärkten weniger Pkws verkauft. In Europa trat erneut ein Sondereffekt aufgrund der Einführung des neuen WLTP-Prüfzyklus auf. Nach einem Zuwachs von 30 Prozent im August gab der Markt nun um 23 Prozent nach: 1,1 Millionen Fahrzeuge wurden verkauft. Übers Jahr liegt der europäische Markt nun 2 Prozent im Plus.

Wachstum nur in Brasilien und Russland

In den USA sank die Nachfrage um 6 Prozent auf 1,4 Millionen Pkw und Light Trucks, von Januar bis September liegt der Absatz auf dem Niveau des Vorjahres. In China fällt die Entwicklung ebenfalls negativ aus – zum dritten Mal in Folge: Mit 2 Millionen Fahrzeugen ist das Marktvolumen um 12 Prozent gesunken. Im Jahresverlauf sind gut 1 Prozent mehr Pkws verkauft worden als im Vergleichszeitraum. Auch Indien und Japan lagen im September im Minus. Brasilien und Russland konnten hingegen ein deutliches Wachstum verzeichnen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45554438)