Suchen
Company Topimage

08.10.2019

invenio Virtual Technologies und imk automotive planen Intensivierung der Partnerschaft

Automatische Simulation von kollisionsfreien Montage- und Demontagevorgängen mit digitalem Menschmodell

Auf der IIC 2019, dem ema-Anwendertreffen und Industrieforum, wurden erstmalig die Pläne zur erweiterten Zusammenarbeit vorgestellt. Komplexe Reparaturvorgänge ganzheitlich und automatisiert virtuell zu simulieren ist aktuell noch nicht durchgängig möglich. Das Lösen von Steckern in schwer zugänglichen und nicht einsehbaren Bereichen einer Maschine unter Berücksichtigung der Ergonomie ist so ein typisches Beispiel für die Komplexität. Die geplante Lösung ist die Kombination der beiden Partnertechnologien zu einem durchgängigen Prozess für eine ganzheitliche Analyse.

Effiziente Datenaufbereitung als Basis

Ausgangspunkt für die Intensivierung der Zusammenarbeit ist das erste, gemeinsam erfolgreich abgeschlossene Projekt. Für einen Automobilhersteller wurden die invenio VT-DMU-Workflows 'Datenreduzierung' und 'Geometrievergleich' (Differenzberechnung) an die imk-Software 'ema Work Designer' angebunden. Im Zuge dessen wurde die Software erweitert und der CADProcessor mit den Modulen CADReduction und CADComparison entwickelt. Fortan müssen die riesigen Datenmengen nicht mehr händisch aufbereitet werden, sondern lassen sich automatisch reduzieren. Im Anschluss daran können die Fertigungsschritte mit der Software 'ema' effizient visualisiert und simuliert werden.

Das ema-Anwendertreffen fand unter dem Motto 'Digitaler Zwilling – Zukunft gestalten' vom 17. – 18. September 2019 in der Lokation 'Die Gläserne Manufaktur' in Dresden statt und war die perfekte Plattform um potenziellen Kunden den DMU-Prozess als festen Bestandteil im Bereich der Produktionsplanung mit dem Menschmodell näher zu bringen. Der These, dass visuelle dynamische Ein- und Ausbauuntersuchungen mit einem autonom agierenden Menschmodell in Zukunft fester Bestandteil des DMU-Prozesses sein werden, stimmten in einer Live-Umfrage 75% der Teilnehmer zu. Ein Indiz dafür, mit der Partnerschaft den richtigen Kurs eingeschlagen zu haben und mit den Entwicklungsergebnissen den Nerv der Zeit zu treffen.