Suchen

Graepel Investionen geplant

| Redakteur:

Die Friedrich Graepel AG hat das zurückliegende Geschäftsjahr mit Erfolg abgeschlossen. Auch für 2006 stehen laut Unternehmen die Zeichen auf Wachstum.

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Friedrich Graepel AG hat das zurückliegende Geschäftsjahr mit Erfolg abgeschlossen. Auch für 2006 stehen laut Unternehmen die Zeichen auf Wachstum. In Löningen und Seehausen/Altmark plant der Hersteller von einbaufertigen Lochblechprodukten und Blechprofilrosten Investitionen in Millionenhöhe.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Graepel-Gruppe, zu der neben den deutschen Werken in Löningen und Seehausen/Altmark auch ein Joint Venture in der Türkei zählt, stark zulegen: Der Umsatz konnte um 12,5 Prozent auf 59,8 Millionen Euro gesteigert werden. Als Wachstumsmotor erwies sich die Nutzfahrzeugindustrie, die sich zur Freude der Zulieferindustrie nach konjunkturellem Tief wieder erholt hat. Auch der Landmaschinensektor hat erneut zum positiven Ergebnis beigetragen, so das Unternehmen.

Um das gute Ergebnis wiederholen zu können, seien beträchtliche Investitionen geplant: Für verschiedene Maßnahmen sind in Seehausen 2,3 Millionen Euro und in Löningen 3,3 Millionen Euro vorgesehen, so das Unternehmen. Die Erweiterung der Kapazitäten und die Modernisierung von Maschinen und Anlagen sollen dabei im Vordergrund stehen.