Suchen

Trimet Investition in Aludruckguss

| Redakteur: Jens Badstübner

Die Trimet Aluminium AG will bis zum Jahresende an den Standorten Harzgerode und Sömmerda weitere 125 Millionen Euro investieren.

Firma zum Thema

Seit Ende 2009 fertigt Trimet in Harzgerode Fahrwerksteile im Kokillenguss für den neuen BMW 5er. Die Gießerei dafür mit zusätzlichen Druckgussmaschinen (Schließkraft 2.200 bis 2.800 t) hat das Unternehmen neu gebaut. Im Mai dieses Jahres ist eine weitere Druckgussmaschine hinzugekommen. Im September soll bereits die nächste folgen.

Mit der zur Rheinmetall-Gruppe gehörenden KS-Atag hat Trimet zudem ein Joint Venture an gleicher Stelle gegründet. Es produziert Motorblöcke. Zwei der vier dazu erforderlichen Druckgussmaschinen mit einer Schließkraft von je 3.500 Tonnen und die dazu gehörenden Bearbeitungszentren sind bereits in Betrieb. Die beiden anderen kommen 2011 und 2012 dazu. In Sömmerda baut Trimet zudem eine Druckgussmaschine mit einer Schließkraft von 1.300 t auf. Ein Schmelzofen soll folgen. Erst vor neun Jahren hatte Trimet die beiden Werke in wirschaftlicher Schieflage übernommen. Heute sind beide Betriebe nach Firmenangaben voll ausgelastet und alle 680 Arbeitsplätze sicher.

(ID:358271)