Suchen

Autoliv Investition in China

| Redakteur: Thomas Weber

Der Hersteller von Sicherheitssystemen für Fahrzeuge übernimmt die verbleibenden Anteile des Joint Ventures Autoliv (Changchun) Maw Hung.

Die Autoliv Inc., Hersteller von Fahrzeug-Sicherheitssystemen, hat sich über den Kauf der verbleibenden Anteile von 41% der bereits zu 59% in ihrem Besitz befindlichen Firma Autoliv (Changchun) Maw Hung Vehicle Safety Systems für fast 14 Millionen US-Dollar geeinigt. Das Joint Venture, eines von neun Autoliv-Produktionsstätten in China, stellt hauptsächlich Sicherheitsgurte her.

Das Joint Venture im nordchinesischen Changchun wurde 2002 gegründet, um Insassenschutzsysteme zu liefern. Alle Werke zusammengenommen erwartet Autoliv für 2007 in China einen Gesamtumsatz von 260 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von mehr als 40% im Vergleich zum Vorjahr.

(ID:230197)