Miba Investition in USA

Redakteur: Bernd Otterbach

Die österreichische Miba AG will aufgrund wachsender Ergebnisse ihre Produktion in den USA deutlich steigern.

Firma zum Thema

Der Automobilzulieferer aus Laakirchen konnte im Jahr 2007 einen Umsatz von 387,7 Millionen Euro verzeichnen. Dies entspricht einer Steigerung um 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers sei dies u.a. auf die Einführung einiger neuer Produkte sowie die relativ gute wirtschatliche Lage im Bereich des Schiffsbau, der Windkraftenergie und der Automobilindustrie zurückzuführen.

In diesem Jahr seien Investitionen von 40 Millionen Euro, mehr als zehn Prozent des Umsatzes, geplant. 15 Millionen davon gehen in den Ausbau einer Gleitlagerproduktion in Sterling Heights, Michigan.

Miba verfügt über Produktuionsstätten in Österreich, Slowakei, USA, China und Brasilien mit insgesamt 2.700 Mitarbeiter, 1.600 davon sind an den vier österreichischen Standorten beschäftigt.

(ID:256418)