Suchen

Connectivity iOS mit „Nicht stören“-Funktion im Auto

| Autor / Redakteur: Max Friedhoff/SP-X / Christian Otto

Apple fügt der neuen iPhone-Software eine Funktion hinzu, die Autofahrer vor Ablenkung schützen soll. Sie muss aber, ähnlich wie der Flugmodus, aktiv vom Fahrer eingeschaltet werden.

Firmen zum Thema

Apple integriert im iPhone eine Funktion, die vor Ablenkungen beim Fahren schützen soll.
Apple integriert im iPhone eine Funktion, die vor Ablenkungen beim Fahren schützen soll.
(Bild: Apple)

Mit der nächsten Stufe des iOS-Betriebssystems für das iPhone führt Apple eine „Nicht stören“-Funktion für Autofahrer ein. Diese soll Push-Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm des Smartphones unterdrücken und so eine mögliche Ablenkung während der Fahrt verhindern. Allerdings ist das System nicht automatisch aktiv, sobald man im Auto sitzt, sondern muss vom Fahrer aktiv eingeschaltet werden – ähnlich wie der Flugmodus.

Neben der Unterdrückung von auftauchenden Nachrichten gibt es die Möglichkeit, im sogenannten „Do not disturb while driving“-Modus automatisierte Antworten an alle zu versenden, die während der Fahrt eine Kontaktaufnahme versuchen. Telefonate über Freisprechanlagen oder die Nutzung von Apple Car Play sind auch bei aktiviertem Schutz weiterhin möglich

(ID:44733083)