Suchen

Veranstaltung ITPS 2017: Branchentreff der Thermoprozesstechnik

| Redakteur: Jens Scheiner

Der internationale Thermoprozess-Gipfel findet dieses Jahr vom 27. bis 28. Juni 2017 in Düsseldorf statt. Im Fokus der Messe stehen Themen wie Klimaschutz, Energie- und Ressourceneffizienz. Begleitet wird die Veranstaltung mit einer Fachausstellung am zweiten Tag.

Firmen zum Thema

In diesem Jahr findet der internationale Thermoprozess-Gipfel am 27. und 28. Juni in Düsseldorf statt.
In diesem Jahr findet der internationale Thermoprozess-Gipfel am 27. und 28. Juni in Düsseldorf statt.
(Bild: Messe Düsseldorf / Mark Keppler)

In diesem Jahr findet der internationale Thermoprozess-Gipfel (ITPS) in Düsseldorf statt. Am 27. und 28. Juni diskutiert die Branche über Themen wie beispielsweise weltwirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen, Klimaschutz, CO2-Bilanz, Energie- und Ressourceneffizienz. „Genau hier setzt der zweitägige ITPS an und bietet ein maßgeschneidertes Programm für die Thermoprozess-Industrie und ihre Anwender. Wie schon bei der Premiere 2013 und den Folge-Events in Indien 2014 und den USA im vergangenen Jahr erwarten wir wieder hochkarätige Entscheidungsträger auf Besucherseite“, unterstreicht Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies der Messe Düsseldorf.

Hochkarätige Referenten

Am Vormittag referieren hochkarätige Rednern wie Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (President des Club of Rome), Dr. Paul Rübig (Mitglied des EU-Parlamentes), Dr. Christian Kastrop (Director of the Policy Studies Branch at the Economics Department im OECD) oder Eugen Weinberg (Commerzbank) vor dem Fachpublikum. Der Nachmittag des ersten Tages steht unter dem Motto „Innovation, Digitalisierung, neue Geschäftsmodelle“. Prof. Dr. Aldo Ofenheimer (Director Business Development Virtual Vehicle) startet mit der Keynote „Disruptive developments in the mobility industry and their implications for the production”. Virtual Vehicle ist ein internationales Forschungsinstitut mit Sitz im österreichischen Graz, dessen Ziel die Entwicklung sicherer, umweltfreundlicher und erschwinglicher Autos und Züge ist. Im Anschluss folgen Dr.-Ing. Gunther Kegel (CEO Pepperl + Fuchs) sowie Dr. Richard Mark Soley (Industrial Internet Consortium). Beide Vorträge setzen sich mit dem Internet und den Auswirkungen und Chancen der Digitalisierung auf die Industrie auseinander.

Der zweite Tag steht ganz unter Devise „Best Cases“ in den Schlüsselsektoren Automobil, Luftfahrt und Maschinenbau. Die zweite Säule des Thermoprozess-Gipfels ist die flankierende Fachausstellung im InterContinental-Hotel, in der sich die Teilnehmer in den Pausen über neuste Technologien informieren können.

Das vollständige Programm wird voraussichtlich im März 2017 veröffentlicht. Aktuelle Informationen finden Sie auf der ITPS-Homepage.

(ID:44496887)