Suchen

Wirtschaft Jaguar Land Rover investiert 800 Millionen Euro in Großbritannien

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Die Investitionen fließen in die Region der West Midlands zur Förderung von Forschung und Entwicklung sowie der Fahrzeug-Produktion.

Firma zum Thema

Über 800 Millionen Euro will JLR in Grossbritannien an drei Standorten investieren.
Über 800 Millionen Euro will JLR in Grossbritannien an drei Standorten investieren.
(Foto: Jagar Land Rover)

Der britische Premium-Automobilhersteller Jaguar Land Rover hat angekündigt, in den Standort Großbritannien zu investieren. Rund 815 Millionen Euro will der britische Hersteller mit indischem Mutterhaus (Tata) in die Standorte Castle Bromwich Advanced Manufacturing Plant, Whitley Advanced Design and Development Centre und das National Automotive Innovation Centre investieren.

Über 500 Millionen in den neuen XF

543 Millionen Euro fließen dabei in die Markt-Einführung des überarbeiteten Jaguar XF, der im Herbst vorgestellt werden soll. Es handelt sich um die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Werks Castle Bromwich. Dies unterstreicht laut JLR die positive Entwicklung der Produktionsstandorte in den West Midlands in den vergangenen Jahren: Noch zum Höhepunkt der vergangenen Weltwirtschaftskrise waren diese Standorte zur Konsolidierung vorgesehen. Neben den angekündigten Investitionen in das Werk Castle Bromwich gab das Unternehmen ebenfalls Pläne bekannt, sein Advanced Engineering und Design Center in Whitley, Coventry, ausbauen zu wollen und im Zuge dessen die Fläche des Standortes mehr als zu verdoppeln. Das Entwicklungs- und Designzentrum wird Arbeitsstätte der Entwicklungsingenieure sein.

Weiterhin platziert der Hersteller rund 205 Millionen Euro in den Bau des National Automotive Innovation Centre (NAIC), das an der Universität von Warwick im Frühjahr 2017 eröffnet werden soll und dort als Technologie Hub der F&E-Abteilung und dessen Kooperationspartnern aus der Zulieferindustrie und der universitären Forschung dienen soll.

(ID:43308396)