Suchen

Produktion Jaguar Land Rover investiert in Motorenwerk

Redakteur: Jens Scheiner

Jaguar Land Rover will die Kapazitäten seines Motorenwerks in Wolverhampton im Rahmen eines Ausbauprogramms über 450 Millionen Pfund (640 Millionen Euro) verdoppeln.

Firmen zum Thema

Jaguar Land Rover will die Kapazitäten seines Motorenwerks in Wolverhampton im Rahmen eines Ausbauprogramms über 450 Millionen Pfund (640 Millionen Euro) verdoppeln.
Jaguar Land Rover will die Kapazitäten seines Motorenwerks in Wolverhampton im Rahmen eines Ausbauprogramms über 450 Millionen Pfund (640 Millionen Euro) verdoppeln.
(Foto: Jaguar Land Rover)

Wie das Unternehmen mitteilte erhört sich damit das Investitionsvolumen in das Werk auf insgesamt 1 Milliarde Pfund (1,43 Milliarden Euro). Die Betriebsfläche des Motorenfertigungs-Zentrums wird auf 200.000 m2 vergrößert und ergänzt somit die Kapazitätserweiterungen der Fahrzeugproduktion.

In dem Werk baut der Automobilhersteller die Triebwerke der Ingenium-Reihe. Inzwischen sind bereits mehr als 50.000 Motoren von den Bändern gelaufen. Das Ingenium-Triebwerk wurde zunächst im April 2015 im Jaguar XE eingeführt und kurz danach auch im Land Rover Discovery Sport. Heute beliefert das Motorenfertigungs-Zentrum alle drei Autowerke mit Triebwerken für Range Rover Evoque, Jaguar XF sowie den neuen Jaguar F-Pace, der in Kürze eingeführt wird.

Die Kapazitätserweiterung führt nach eigenen Angaben zur Schaffung von mehreren hundert neuen Arbeitsplätzen, mit denen die weltweite Belegschaft von Jaguar Land Rover im nächsten Jahr auf 40.000 Mitarbeiter wachsen soll.

(ID:43752065)