Suchen

IAA 2013 Jaguar-SUV: Großkatze könnte 2016 kommen

| Autor / Redakteur: sp-x / Gerd Steiler

Die traditionsreichen britischen Edelmarken geben ihre Vorbehalte gegen SUV auf. Nach Bentley plant nun offenbar auch Jaguar ein entsprechendes Modell.

Firma zum Thema

(Foto: Gudrun Muschalla)

Auch Jaguar könnte künftig in das SUV-Geschäft einsteigen. Laut britischen Medienberichten zeigt der Limousinen- und Sportwagenhersteller auf der IAA die Studie eines Mittelklasse-Crossovers. Das Serienmodell könnte 2016 in Produktion gehen.

Die Technik für das gegen BMW X3 und Audi Q5 positionierte SUV soll nicht von der Geländewagen-Schwester Land Rover übernommen werden, sondern von einer ebenfalls geplanten Einstiegslimousine der Marke in der Mittelklasse. Als Name für das SUV wären Q-Type und XQ möglich, beide Bezeichnungen soll sich Jaguar den Berichten zufolge bereits gesichert haben.

Damit hat eine weitere britische Edelmarke das Fahrzeugsegment für sich entdeckt. Vor gut einer Woche hatte die VW-Tochter Bentley entschieden, ein SUV-Modell auf den Markt zu bringen. Die Luxus-Geländelimousine, die „Falcon“ heißen wird, soll am Stammwerk im britischen Crewe gebaut werden.

(ID:42246880)