Suchen

Brose Joint Venture in Korea

| Redakteur: Klaus Honzik

Die Brose Unternehmensgruppe und die Daeki Corporation, Korea, haben ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das den Namen „Daeki Brose Corporation“ trägt und den Sitz in Suwon/Südkorea hat.

Firma zum Thema

Das Gemeinschaftsunternehmen wird Fensterheber und Türsysteme insbesondere für den koreanischen Markt entwickeln und fertigen. Beide Partner halten jeweils 50 Prozent der Geschäftsanteile. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 19. August 2008 in Seoul in Anwesenheit von Kunden durch Brose Geschaftsführer Kurt Sauernheimer und Ji-Hoon Park, Präsident und Vorsitzender der Geschäftsführung der Daeki Corporation, unterzeichnet.

Engagement in Asien

Das neue Gemeinschaftsunternehmen erwartet nach eigenen Angaben in den kommenden fünf Jahren ein Geschäftsvolumen in Höhe 40 bis 50 Mio. Euro. Die Zahl der Beschäftigten soll sich dann auf etwa 170 Mitarbeiter belaufen. Mit dem Joint Venture beabsichtigt die Brose Gruppe ihre Aktivitäten in Asien zu verstärken. Bis zum Jahr 2014 will das Unternehmen durch lokale Fertigung in dieser Region insgesamt rund 630 Mio. Euro umsetzen.

Daeki ist Hersteller von Schlössern und Luftfiltern und beliefert seit 1979 insbesondere die koreanischen Automobilhersteller. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2007 ein Geschäftsvolumen in Höhe von 130 Mio. US-Dollar und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter an 6 Standorten in Korea, China und den USA.

(ID:268672)