China Market Insider Joint Venture mit VW-Partner: Nio startet in den Massenmarkt

Autor / Redakteur: Henrik Bork* / Sven Prawitz

Nio steht für Premium-E-Autos, JAC hat bislang keinen Erfolg. Beide wollen sich nun im Massenmarkt für kleine Fahrzeuge positionieren.

Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet »Automobil Industrie« regelmäßig über den chinesischen Automobilmarkt.
Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet »Automobil Industrie« regelmäßig über den chinesischen Automobilmarkt.
(Bild: Jan Becke/stock.adobe.com)

Der chinesische E-Auto-Hersteller Nio plant ein neues Joint Venture mit seinem Auftragshersteller JAC Motors. In China glauben viele Marktbeobachter, dass damit Nios Einstieg in den Massenmarkt für E-Autos vorbereitet werden könnte. Bislang verkauft Nio Autos im Luxus-Segment, die sogar teurer als manche Modelle von Tesla sind.

Von Nio und JAC gibt es noch keine offizielle Aussage darüber, ob ein E-Auto für den Massenmarkt Ziel des neuen Gemeinschaftsunternehmens ist. Die am 4. März im chinesischen Hefei unterzeichnete Absichtserklärung besagt erst einmal nur, das neue Unternehmen sei für „die Produktion, Forschung und Entwicklung, das Fertigungsmanagement und den Service für E-Autos“, ferner Autoteile, sowie Consulting für intelligente E-Autos.