Suchen

Visiocorp Joint-Venture Werk in China

| Redakteur: Bernd Otterbach

Visiocorp hat elf Monate nach der Unterzeichnung des 50:50 Joint-Venture-Vertrages mit Ningbo Huaxiang die Ningbo Visiocorp Huaxiang Automotive Mirror Co. Ltd. in Xiangshan in der

Firmen zum Thema

Visiocorp hat elf Monate nach der Unterzeichnung des 50:50 Joint-Venture-Vertrages mit Ningbo Huaxiang die Ningbo Visiocorp Huaxiang Automotive Mirror Co. Ltd. in Xiangshan in der Provinz Zhejiang südlich von Shanghai eröffnet.

„Ningbo Huaxiang ist der ideale Partner für uns. Das Unternehmen ist seit 20 Jahren ein etablierter Zulieferer der chinesischen Automobilproduktion“, betonte Visiocorp CEO Ulrich Bruhnke bei der Eröffnung.

Außenspiegel und Tankklappen

Das Gesamtinvestment beläuft sich auf rund 10 Millionen Euro. Das 15.000 Quadratmeter große Werk zur Produktion von Außenspiegeln und Tankklappen bietet in der ersten Ausbaustufe 100 Arbeitsplätze. Am 7. August 2007 hatten Visiocorp plc und die Huaxiang Group einen Vertrag für dieses Joint-Venture in Xiangshan unterzeichnet.

Das chinesische Unternehmen wurde 1988 gegründet und ist als eines der großen Unternehmen des Landes als Aktiengesellschaft in Privatbesitz. NBHX produziert in 15 Werken verschiedene Exterieur- und Interieur-Teile für die Werke aller namhaften Automobilfirmen in China. Der Umsatz der Huaxiang Group betrug in 2007 sechs Milliarden RMB (550 Millionen Euro).

„Das neue Werk ist kapazitativ für den größten Automobilmarkt der Zukunft ausgelegt und kann damit mittelfristig auch zu einem unserer größten Werke werden. Für die Neuausrichtung der Visiocorp Gruppe ist dieser Schritt von vitaler Bedeutung. Damit werden wir unsere globale Marktführung im Außenspiegelsegment sichern,“ so Ulrich Bruhnke.

(ID:264741)