Suchen

Aluminiumdruckguss Kalmbach erweitert um neue Druckgießanlagen

| Redakteur: Thomas Günnel

Die Kalmbach GmbH in Velbert, ein Hersteller von Präzisionsgussteilen aus Aluminium- und Zinkdruckguss, hat in einer neuen, rund 2.000 Quadratmeter großen Halle neue Druckgießanlagen installiert. Insgesamt stehen nun etwa 10.000 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung.

Firma zum Thema

Bei Kalmbach sind die Umzugsarbeiten in vollem Gange. In Kürze nimmt das Unternehmen die Maschinen in der neuen, 2000 m² großen Halle in Betrieb.
Bei Kalmbach sind die Umzugsarbeiten in vollem Gange. In Kürze nimmt das Unternehmen die Maschinen in der neuen, 2000 m² großen Halle in Betrieb.
(Foto: Kalmbach)

In der Halle findet künftig der komplette Aluminiumguss mit Kaltkammer-Gießmaschinen von Frech mit 250 bis 880 Tonnen Schließkraft Platz. Alle Maschinen sind mit vollautomatisierten Entnahme- und Entgratstationen von Reis ausgestattet. Um den erweiterten Maschinenpark mit den größeren Mengen an Gusswerkstoffen zu versorgen, investierte Kalmbach zusätzlich in einen neuen Schachtschmelzofen.

Rund zehn Millionen Euro seit dem Jahr 2008

Anlass für die Erweiterung der Kapazitäten sind laut Unternehmen neue Aufträge und der Kundenwunsch nach kompletten Baugruppen – mechanisch bearbeitet, mit Oberflächenbehandlung und Finish und/oder fertig montiert. Der Umzug der Aluminiumgießerei erlaubte es außerdem, andere Bereiche zu vergrößern: etwa die Bearbeitung, die Montage, die Oberflächenkontrolle, den Versand und den Messraum der Qualitätssicherung. Mit der jüngsten Betriebserweiterung hat Kalmbach seit dem Jahr 2008 rund zehn Millionen Euro investiert. Parallel stiegen die Kapazitäten, der Umsatz und die Anzahl der Mitarbeiter.

(ID:42651378)