Suchen

Automobilzulieferer Kamax eröffnet neues Aus- und Weiterbildungszentrum

Autor: Jens Scheiner

Die Kamax Gruppe hat ihr neues Aus- und Weiterbildungszentrum am Hauptsitz in Homberg eröffnet. Insgesamt investierte das Unternehmen drei Millionen Euro in den zweistöckigen Neubau und fokussiert sich dabei auf Themen wie Automatisierung und Digitalisierung.

Firma zum Thema

Kamax hat sein neues Aus- und Weiterbildungszentrum am Hauptsitz in Homberg eingeweiht.
Kamax hat sein neues Aus- und Weiterbildungszentrum am Hauptsitz in Homberg eingeweiht.
(Bild: Kamax)

Kamax hat sein neues Aus- und Weiterbildungszentrum am Hauptsitz in Homberg (Hessen) eröffnet. Der Neubau umfasst nach eigenen Angaben ein Investitionsvolumen von insgesamt drei Millionen Euro und erstreckt sich über zwei Stockwerke. Auf 1.580 Quadratmetern investiert der Automobilzulieferer neben klassischen Ausbildungsmaschinen auch in ein Fünf-Achs-Dreh-/ Fräszentrum, eine computergesteuerte Einstufenpresse mit Roboteranbindung sowie ein Technologienforum und Schulungsräume. Es entstehen Arbeitsplätze mit Simulations- und Lernsoftware, um den Mitarbeitern einen besseren Einstieg in die Welt der Automatisierung und Digitalisierung zu ermöglichen.

(ID:45619191)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE