Suchen

Konnektivität Karlsruhe plant Echtzeit-Verkehrsprognose

| Autor / Redakteur: Ampnet / Wolfgang Sievernich

Die Stadt Karlsruhe soll mit einem Echtzeit-Verkehrsprognosesystem als Modellstadt ausgebaut werden. Bis zum Jahr 2017 soll das System einsatzbereit sein.

Firmen zum Thema

Die PTV Group und die Stadt Karlsruhe wollen bis Anfang 2017 gemeinsam ein Echtzeit-Verkehrsprognosesystem aufbauen.
Die PTV Group und die Stadt Karlsruhe wollen bis Anfang 2017 gemeinsam ein Echtzeit-Verkehrsprognosesystem aufbauen.
(Continental)

Die in Karlsruhe ansässige PTV Group und die Stadt wollen zum Thema Smart Mobility in Zukunft enger zusammenarbeiten. Ziel ist es, bis Anfang 2017 gemeinsam ein Echtzeit-Verkehrsprognosesystem für die Region Karlsruhe aufzubauen. Dieses soll dabei unterstützen, Karlsruhe als Modellstadt und Smart City weiterzuentwickeln und international zu vermarkten. Die PTV Group wird für das Projekt ihre Software zur Verkehrsplanung und -steuerung weiterentwickeln, um ein Verkehrsvorhersagesystem aufzubauen. Dazu zählt die Integration und Berücksichtigung von Echtzeitdaten sowie das Produkt PTV Optima, mit dem das Verkehrsmanagement in Echtzeit unterstützt wird.

Am Hauptsitz in der Karlsruher Oststadt wird außerdem im gerade renovierten Firmengebäude in einen neuen, repräsentativen Ausstellungsraum namens „PTV Mobility Lab“ investiert. Dort können sich dann Interessierte vom Karlsruher Modell für Smart Mobility im Live-Betrieb ein Bild machen. Die Hoheit über das System und über die Verkehrslenkung hat die Stadtverwaltung. Über Schnittstellen direkt ins Rathaus sollen künftig gegenseitig Informationen ausgetauscht werden.

(ID:44149637)