Suchen

Kia Kia Optima soll in der Mittelklasse punkten

| Redakteur: Andreas Wehner

Der koreanische Autobauer hat auf der New York Auto Show erstmals den neuen Optima präsentiert. Kia bringt den Nachfolger des Magentis im Frühjahr 2011 nach Europa.

Firmen zum Thema

Das in den Kia-Designzentren Frankfurt und Irvine (Kalifornien, USA) entworfene Mittelklassemodell kommt im sportlich-eleganten Design daher und soll die neue Kia-Design-DNA weiterspinnen.

Der Optima ist länger, breiter und flacher sein Vorgänger. Der um 75 Millimeter verlängerte Radstand sorgt für mehr Platz. Das tiefergelegte Fahrwerk soll helfen, die Aerodynamik zu verbessern.

In Westeuropa will Kia die frontgetriebene Limousine 2011 mit zwei Motoren anbieten, einem 2-Liter-Benziner und einem 1,7-Liter-Turbodiesel. Sowohl die Schalt- als auch die Automatikgetriebe sind sechsstufig, die Automatik lässt sich zudem im Sportmodus manuell schalten.

Zu den Sicherheitsmerkmalen zählen neben der hochstabilen, extrem verwindungssteifen Karosserie sechs Airbags und aktive Kopfstützen. Zudem kommt der Optima mit Assistenzsystemen wie einer elektronischen Stabilitätskontrolle, einer Traktionskontrolle, einem Bremsassistenten, einer Berganfahrhilfe und einem Reifendruckkontrollsystem.

Zur Standardausstattung gehören unter anderem Außendetails wie Doppelendrohre mit verchromten Aufsätzen und in die Außenspiegel integrierte Blinker. Je nach Ausstattung kommen beispielsweise verchromte Türgriffe, Xenon-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 215/55er Reifen oder auch schwarze 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 225/45er Reifen hinzu.

Der Innenraum verfügt serienmäßig über ein Audiosystem mit acht Lautsprechern inklusive CD- und MP3-Player sowie USB-Anschluss. Erhältlich sind je nach Ausführung zudem eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit ins Lenkrad integrierter Steuerung, die Startertaste mit Smart-Key-System, eine Zweizonen-Klimaautomatik, ein achtfach elektrisch einstellbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion, die Supervision-Instrumentenanzeige mit LCD-Display, Aluminium-Pedale, beleuchtete Einstiegsleisten, Lederausstattung, klimatisierte Sitze oder ein Panoramadach.

(ID:343061)