Suchen

CES 2018 Kia verbindet Elektromobilität und Interaktion

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Kia stellt auf der CES 2018 seine E-Mobil-Studie vor: Neben einem neuen Elektroauto zeigt die Marke in Las Vegas auch neue Assistenz- und Informationssysteme sowie die weltweit erste 5G-Fahrzeugvernetzung.

Firmen zum Thema

Kia stellt auf der CES 2018 seine E-Mobil-Studie vor. Im Mittelpunkt stehen ein Elektro-Konzeptfahrzeug und die weltweit erste 5G-Fahrzeugvernetzung.
Kia stellt auf der CES 2018 seine E-Mobil-Studie vor. Im Mittelpunkt stehen ein Elektro-Konzeptfahrzeug und die weltweit erste 5G-Fahrzeugvernetzung.
(Bild: Kia)

Das Konzeptfahrzeug, das Autobauer Kia auf der CES in Las Vegas vorstellen wird, soll dessen Vision der Zukunftsmobilität präsentieren: ein batterieelektrisch betriebenes Konzeptfahrzeug, das über eine neue Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) sowie ein „Motion Graphics“-Beleuchtungssystem verfügen soll. Beides soll in den nächsten Jahren bei Kia in Serie gehen.

In drei Demonstrations-Cockpits zeigt Kia zudem neue Anwendungen, die die Kommunikation und Interaktion zwischen Insassen und Fahrzeugen erweitern sollen. Dazu gehören neue Fahrerassistenzsysteme, HMI-Funktionen und die nach eigenen Angaben weltweit erste Fahrzeugvernetzung auf Basis des neuen Mobilfunkstandards 5G.

(ID:45072969)