Suchen

Subaru XV Kompakt-SUV vom Allradspezialisten

| Autor / Redakteur: sp-x / Gerd Steiler

Der Boom bei Kompakt-SUV hält an. So kommt auch Subaru nicht zu spät, wenn im Frühjahr der neue XV kommt. Gegen die Konkurrenz soll er mit exotischer Motorentechnik und reichhaltiger Ausstattung bestehen.

Firmen zum Thema

Als Allradspezialist ist Subaru prädestiniert für ein kompaktes SUV. Ein Wettbewerber für Tiguan und Co. fehlte den Japanern allerdings bislang. Das ändert sich im kommenden Jahr mit dem Marktstart des XV.

Der 4,45 Meter lange Allrader verzichtet dabei auf brachiale Offroad-Optik. Statt schlechter Wege soll der Japaner vor allem innerstädtische Straßen unter die Reifen nehmen. Trotzdem fehlen SUV-typische Attribute wie ein bequemer Ein- und Ausstieg, gute Übersicht und ein geräumiger Innenraum nicht.

Für den Antrieb kommen die markentypischen Boxermotoren zum Einsatz. Den Einstieg markiert ein 84 kW/114 PS starker 1,6-Liter-Ottomotor, darüber rangiert ein 2,0-Liter-Ottomotor mit 110 kW/150 PS. Auch ein Diesel-Boxer ist im Programm: Der 2,0-Liter-Motor kommt auf 108 kW/147 PS. Die Kraftübertragung erfolgt je nach Motorisierung über ein manuelles Fünf- beziehungsweise Sechsganggetriebe, alternativ wird eine stufenlose Automatik angeboten. Permanenter Allradantrieb ist serienmäßig an Bord.

Die Ausstattung ist mit Klimaautomatik, CD-Radio und Start-Stopp-System bereits in der Basisversion recht umfangreich. Die Preise starten bei 21.600 Euro.

(ID:388661)