Suchen

MSC.Software Kooperation mit FEV

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Anbieter von Simulationslösungen MSC.Software kooperiert zukünftig mit der FEV Motorentechnik in Aachen im Bereich Mehrkörpersimulation für Motoren und Antriebssysteme.

Firma zum Thema

MSC.Software hat den Abschluss eines neuen Lizenz- und Distributionsvertrags mit der FEV Motorentechnik in Aachen bekannt gegeben. FEV soll die gemeinsame Adams Engine-Technologie weiterentwickeln und sein Know-how zur Produktoptimierung in den Automobilmarkt einbringen. FEV wird Anbieter der neuen auf Adams basierenden Engine/Powertrain-Softwareprodukte, die unter der neuen Marke FEV Virtual Engine Powered by ADAMS vertrieben werden.

FEV ist Marktführer im Bereich Motor- und Antriebstechnik und somit der ideale Partner für die Adams Engine-Technologie in der Automobilindustrie und ähnlichen Branchen. Ab sofort hält FEV die weltweite Lizenz für die Entwicklung und Vermarktung, den Vertrieb und Support aller von MSC Software entwickelten Module für Motoren.

„Die Distribution von FEV Virtual Engine ist ein folgerichtiger Schritt für den Ausbau unserer Geschäftstätigkeit; so können wir unseren Kunden durchgängige Lösungen anbieten. Zusätzlich zu unseren Ingenieursleistungen haben wir nun auch Simulationswerkzeuge im Programm, mit denen sich die Zusammenarbeit mit unseren Kunden im CAE-Bereich effizienter gestalten lässt. Die Roadmap von MSC für eine multidisziplinäre Simulationssoftware ist die perfekte Grundlage für diese Lösung“, so Professor Stefan Pischinger, geschäftsführender Gesellschafter von FEV.

(ID:283569)