Suchen

Zulieferer Kooperation zwischen AVL und Westport

| Redakteur: Jens Scheiner

Westport Innovations und AVL List kooperieren zukünftig, um die nächste HDPI-Technologiegeneration weiterzuentwickeln.

Firma zum Thema

Westport Innovations und AVL List kooperieren zukünftig, um die nächste HDPI-Technologiegeneration weiterzuentwickeln.
Westport Innovations und AVL List kooperieren zukünftig, um die nächste HDPI-Technologiegeneration weiterzuentwickeln.
(Foto: AVL List)

Mit dieser Vereinbarung soll das von Westport entwickelte Erdgas-Einspritzsystem HPDI 2.0 mithilfe des Know-hows von AVL im Bereich Motoren- und Antriebsstrangentwicklung umgesetzt werden. Wie die Unternehmen mitteilten erfolgt die Zusammenarbeit zwischen AVL und Westport auf Basis gemeinsamer Technologie- und Entwicklungsprozesse. Zur langfristigen Ausrichtung gründen die beiden Unternehmen ein strategisches Steuerungsgremium. Westport beliefert die OEM-Kunden weiterhin direkt mit der HPDI-2.0 Technologie. Weitere Einzelheiten und Bedingungen der Vereinbarung wurden aus Wettbewerbsgründen nicht bekanntgegeben.

Westport HPDI 2.0 ist nach Angaben des Unternehmens eine der wenigen Erdgastechnologien, die eine gleichwertige Leistung und Kraftstoffeffizienz wie moderne Diesel-Hochleistungsmotoren erzielt. Wie der Zulieferer mitteilte kann HPDI 2.0 auch mit dem auf dem Markt verfügbaren Bio-Erdgas aus erneuerbaren Energiequellen eingesetzt werden.

„Eine der größten Herausforderungen für die Nutzfahrzeugindustrie besteht heute darin, Wege zu finden, um die Treibhausgasemissionen einschließlich CO2-Ausstoß kostengünstig zu reduzieren und dabei gleichzeitig auch die konventionellen Emissionen zu senken“, sagte Helmut List, CEO AVL. „Mit AVLs langjähriger Erfahrung in den Bereichen Antriebsstrangentwicklung und Testlösungen in Kombination mit der neuen HPDI-2.0 Technologie von Westport werden wir unseren Kunden neue Perspektiven eröffnen.“

(ID:43857374)