Suchen

Conti Kosten senken beim Einkauf

| Redakteur:

Continental will seine Kosten weiter senken und seine Effizienz verbessern. Conti-Vorstand Karl-Thomas Neumann sagte dem Wirtschaftsmagazin "Focus-Money", er wolle in seinem Bereich Automotive...

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Continental will seine Kosten weiter senken und seine Effizienz verbessern. Conti-Vorstand Karl-Thomas Neumann sagte dem Wirtschaftsmagazin "Focus-Money", er wolle in seinem Bereich Automotive Systems "in den nächsten fünf Jahren doppelt so viel in Niedrigkosten-Ländern einkaufen wie bisher". "Wir müssen alles tun, um bei der Wettbewerbsfähigkeit vorn zu bleiben", sagte er.

Wie die Zeitschrift berichtet, lag das Einkaufsvolumen der mit Abstand größten Konzernsparte 2004 bei 2,5 Milliarden Euro. Experten schätzen den Anteil laut Bericht der Niedrigkosten-Länder auf 35 Prozent. Das Unternehmen wollte dem Magazin diese Größenordnung nicht bestätigten. Nach Angaben Neumanns geht die Tendenz bei Neuinvestitionen in dieselbe Richtung. "Nur wer das Geschäft in diese Länder bringt, kann so erfolgreich sein, dass am Ende auch Arbeitsplätze in Deutschland erhalten werden können", sagte der Continental-Vorstand dem Magazin. Für die deutschen Werke forderte Neumann die 40-Stunden-Woche ohne Lohnausgleich. In Gifhorn habe man das Modell umgesetzt und so 1.500 Stellen gesichert.