Suchen

Karmann Kräftiges Umsatzminus erwartet

| Redakteur: Thomas Weber

Karmann rechnet wegen ausbleibender Aufträge mit kräftigen Umsatzeinbußen. „Im laufenden Geschäftsjahr werden wir einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro erzielen“, sagte Karmann-Chef

Karmann rechnet wegen ausbleibender Aufträge mit kräftigen Umsatzeinbußen. „Im laufenden Geschäftsjahr werden wir einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro erzielen“, sagte Karmann-Chef Peter Harbig gegenüber der Zeitschrift „auto motor und sport“. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz des Cabriobauers noch bei 1,9 Milliarden Euro. Entscheidend sei jedoch die Wertschöpfung, betonte Karmann-Sprecher Christian Eick auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa. Für das laufende Jahr rechne Karmann wie bereits 2006 „mit einem leicht positiven Gewinn“.

Problematisch sind für Karmann nach dem Bericht die Rückgänge im Fahrzeugbau. Harbig rechne damit, im Gesamtjahr 2007 rund 40.000 Cabrios zu bauen (nach 48.200 im Vorjahr). Um ihre Werke besser auszulasten, würden viele Automobilhersteller ihre Nischenmodelle lieber selbst bauen, als die Aufträge an Spezialisten wie Karmann zu vergeben, heißt es.

Zuversichtlich ist Karmann hingegen für das Geschäft mit Dachsystemen. „Wir verbuchen ein rasantes Wachstum bei dachsystemen. Bis 2011 werden wir unseren Absatz in diesem Segment auf rund 330.00 Einheiten fast verdoppeln“, so Harbig.

(ID:221762)