Suchen

ZF Kräftiges Wachstum erwartet

| Redakteur: Thomas Weber

Der Unternehmensbereich Nutzfahrzeug-und Sonder-Antriebstechnik des Zulieferers ZF rechnet nach einem kräftigen Umsatzanstieg im vergangenen Jahr auch für 2008 mit einem deutlichen Zuwachs.

Firma zum Thema

Der Unternehmensbereich Nutzfahrzeug-und Sonder-Antriebstechnik des Autozulieferers ZF erwartet im laufenden Jahr erneut einen deutlichen Zuwachs. „Wir profitieren von der nachhaltig starken Nutzfahrzeugkonjunktur“, sagte ZF-Vorstandsmitglied Wolfgang Vogel am heutigen Montag in Friedrichshafen am Bodensee. Die ZF-Sparte hatte den Umsatz im vergangenen Jahr um 17 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro gesteigert.

Für 2008 sagte Vogel eine Zunahme der Erlöse um 15 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro voraus. Damit werde der Geschäftsbereich erneut schneller wachsen als der Markt. Der Gesamtumsatz des drittgrößten deutschen Automobilzulieferers und Spezialisten für Antriebs- und Fahrwerkstechnik lag 2007 bei 12,6 Milliarden Euro.

Insgesamt verließen 475.000 Nutzfahrzeuggetriebe die ZF-Werke am Stammsitz in Friedrichshafen sowie im Ausland. Zum Umsatzplus haben im vergangenen Jahr mit Ausnahme der USA, wo der Markt rückläufig war, alle Standorte beitragen. Überproportional wuchs der Absatz in China mit 57 Prozent und in Russland mit 160 Prozent. Die Auslandsstandorte werden nach Vogels Angaben künftig stärker zum Wachstum beitragen. Der Standort Friedrichshafen, der 2007 den Umsatz um 17 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro steigerte, bleibe jedoch angesichts der großen Stückzahlen äußerst wettbewerbsfähig, betonte Vogel.

dpa

(ID:245444)