Suchen

Zulieferer KSPG weiter auf Wachstumskurs

| Redakteur: Jens Scheiner

Der zum Rheinmetall-Konzern gehörende Automobilzulieferer KSPG rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzwachstum und einer weiteren Ergebnisverbesserung.

Firmen zum Thema

Der Automobilzulieferer KSPG erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 2.448 Millionen Euro.
Der Automobilzulieferer KSPG erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 2.448 Millionen Euro.
(Foto: KSPG)

Der Umsatz von 2.448 Millionen Euro lag um 8 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert von 2.262 Millionen Euro. Die Umsatz- und Ergebnisbeiträge des Bereichs Castings, ein Joint-Venture mit dem chinesischen Partner Huayu Automotive Systems, sind in den Zahlen nicht mehr enthalten. Wie der Zulieferer mitteilte, lag das operative Ergebnis im Geschäftsjahr 2014 bei 184 Millionen Euro. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Verbesserung um 26 Millionen Euro.

Gute Entwicklung der Joint-Ventures

Der größte Wachstumstreiber war die Division Mechatronics mit einer Erlössteigerung von 13 Prozent. Die Division Hardparts erreichte ein zweistelliges Wachstum bei den chinesischen Joint-Ventures. Insgesamt haben sich die chinesischen 50/50-Joint-Ventures, deren Umsätze ebenfalls nicht konsolidiert werden, sehr erfolgreich entwickelt und steigerten ihre Erlöse um 26 Prozent auf 628 Millionen Euro. Auch die in die Konsolidierung einbezogenen 100-prozentigen Tochtergesellschaften in China sind dynamisch gewachsen und haben laut Zulieferer ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2014 auf 53 Millionen Euro fast verdoppelt. Das Wachstum der Automobilproduktion in China lag 2014 bei 9 Prozent.

Im Jahr 2015 erwarten Experten für die internationale Automobilproduktion derzeit ein Wachstum von rund 2,5 Prozent. Auf dieser Basis rechnet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatz zwischen 2,5 und 2,6 Milliarden Euro bei einem Ziel für die EBIT-Rendite von 8 Prozent.

(ID:43305772)