Suchen

Dürr Lackiererei für Chery

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Anlagenbauer Dürr AG hat vom chinesischen Automobilhersteller Chery einen Auftrag für eine neue Lackiererei in Höhe von 60 Millionen Euro erhalten.

Firma zum Thema

Am Standort Dalian werde Dürr als Generalunternehmer eine neue, umweltfreundliche Lackiererei bauen, teilte das Unternehmen mitz in Bietigheim-Bissingen am Freitag mit. Die Bestellung von Chery ist für Dürr der fünfte Auftrag aus China seit Jahresbeginn. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres haben unter anderem die Automobilhersteller Shanghai General Motors und Shanghai Volkswagen Lackierereien bei Dürr bestellt. Zu den Kunden von Dürr in China gehören nicht nur Joint Ventures mit westlichen OEMs, sondern auch chinesische Automobilhersteller, wie Chery, Changan, FAW Car Company und Yutong.

Weitere Aufträge in Sicht

Ralf Dieter, Vorsitzender des Vorstands der Dürr AG, erwartet auch in den kommenden Monaten weitere Auftragseingänge aus China: „Die OEMs planen mehrere neue Lackierereien in China. Wir sehen hier gute Chancen für uns, zum Zug zu kommen. Durch unsere langjährige und starke Präsenz in China sind wir in der Lage, komplexe Großprojekte zügig und reibungslos abzuwickeln.“

Dürr ist in China mit über 700 Mitarbeitern vertreten. Im ersten Halbjahr 2010 entfiel mehr als ein Drittel des Auftragseingangs auf den chinesischen Markt.

(ID:359200)