Suchen

Eisenmann Lackiererei für VW

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Zuschlag für die neue Volkswagen-Lackiererei am brasilianischen Standort Taubaté geht an den Böblinger Anlagenbauer Eisenmann.

Firma zum Thema

Die Montage der Lackieranlage in Taubaté beginne im Sommer 2011, teilte Eisenmann am Donnerstag mit. Die neue Lackiererei verichtet zugunsten der Energieeffizienz auf einen Beschichtungsvorgang und wird ohne Füllerlinie arbeiten.

„Wir freuen uns, dass der Volkswagen-Konzern innerhalb kürzester Zeit mehrfach auf unsere Innovationen setzt“, sagte Dr. Matthias von Krauland, Sprecher des Vorstands der Eisenmann AG.

Im Lieferumfang enthalten sind auch die beiden neuen Produkte E-Shuttle und E-Scrub. Die fördertechnische Lösung E-Shuttle kommt bei der Vorbehandlung und der Kataphoretischen Tauchlackierung (KTL) zum Einsatz. Eisenmann hat im vergangen Jahr bereits E-Scrub-Aufträge für die Volkswagen-Werke Bratislava und Chattanooga erhalten.

Mit Hilfe der Abscheidetechnik für überschüssige Lackpartikel (Overspray) E-Scrub und einer thermischen Abluftreinigung sollen die vorgeschriebenen Reingaswerte von Lackierereien deutlich unterschritten werden. Zudem sänken die Betriebskosten, so Eisenmannn weiter.

(ID:354693)