Suchen

ContiTech Ladeluftleitungen auf dem SAE Congress

| Redakteur: Bernd Otterbach

ContiTech Fluid Technology präsentiert sich auf der Messe zum Commercial Vehicle Engineering Congress der amerikanischen Society of Automotive Engineers (SAE) vom 7. bis 9. Oktober 2008 in Rosemont, Illinois, USA.

Firma zum Thema

Der Automobilzulieferer wird Produkte wie Ladeluftleitungen und beheizbare Schlauchleitungsmodul für die SCR-Technology zeigen. Für diese Anwendungen steht eine breite Palette von Elastomerprodukten - von NBR (Acrylnitril-Butadienkautschuk) über ACM (Acrylatkautschuk) bis hin zu Hochleistungstypen wie VMQ (Silikon) mit FPM (Fluorkautschuk) zur Verfügung. Als Druckträger kommen verschiedene Aramidgarn-Einstellungen zum Einsatz. Je nach Anforderung werden die Schläuche im Extrusions-, im Wickelverfahren oder als Formschläuche hergestellt.

ContiTech bietet u.a. ein beheizbares Schlauchleitungsmodul auf EPMD-Basis an, das für die „Selective Catalytic Reduction“-Technologie (SCR) entwickelt wurde. Mit ihr wird nach Angaben des Unternehmens das schädliche Stickoxid (NOx) mit Hilfe einer Harnstofflösung in Wasserdampf und Stickstoff umgewandelt. Um ein Einfrieren der Harnstofflösung zu verhindern, wurden bei der ContiTech-Lösung Heizdrähte in die EPMD-Ummantelungen der Reduktionsmittelleitungen integriert.

(ID:270997)