Suchen

Produktion Laserzuschnittmaschinen für die Airbagproduktion

| Redakteur: Jens Scheiner

Lectra erweitert sein Angebot an Laserzuschnittmaschinen für Mehrlagen-Gewebe. Airbag-Hersteller sollen damit flexibler produzieren können.

Firma zum Thema

Die neue Laserzuschnittmaschine für Mehrlagen-Gewebe von Lectra lässt sich flexibel erweitern.
Die neue Laserzuschnittmaschine für Mehrlagen-Gewebe von Lectra lässt sich flexibel erweitern.
(Bild: Lectra )

Die so genannte „Focus Quantum“-Reihe von Lectra wird für den Laserzuschnitt von Mehrlagen-Airbag-Gewebe eingesetzt. Nun hat der Ausrüster das Produkt um die Version FT3K erweitert. Das neue upgrade-fähige Model ist mit einem Schneidkopf und einem 3-kW-Laser ausgestattet. Das mögliche Upgrade soll vor allem das Produktionsvolumen steigern und wird vor Ort durchgeführt. Die erweiterte Konfiguration besitzt einen zweiten 3-kW-Laser und einen weiteren Schneidkopf – und ist damit laut Hersteller bis zu 65 Prozent produktiver. Kunden wie die Airbag-Hersteller Dual, GST, HMT, Key Safety Systems, Kolon und Sumisho setzen die Maschine laut Lectra bereits ein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44658221)