Suchen

KBA Leichte Delle bei den Pkw-Neuzulassungen

| Redakteur: Andreas Wehner

Der deutsche Pkw-Markt ist im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,4 Prozent geschrumpft. Nach acht Monaten bleibt jedoch ein Plus von 2,6 Prozent. Der VDA sieht den Markt auf Kurs.

Firma zum Thema

Der deutsche Pkw-Markt ist im August ganz leicht geschrumpft.
Der deutsche Pkw-Markt ist im August ganz leicht geschrumpft.
(Foto: Wehner)

Der deutsche Pkw-Markt ist im August ganz leicht geschrumpft. 213.092 Neuzulassungen entsprachen einem Minus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Dienstag mitteilte. Allerdings stand im August 2014 ein Arbeitstag weniger zur Verfügung. Nach acht Monaten steht in der Neuzulassungsstatistik aber immer noch ein Plus von 2,6 Prozent.

Unter den deutschen Marken verbuchte Porsche im August mit plus 37,3 Prozent den größten Neuzulassungszuwachs. Auch VW (+15,5 %), Opel (+8,4 %) und Ford (+7,9 %) lagen im Plus. Audi (-18,7 %), Mercedes (-14,6 %) Mini (-10,2 %) verzeichneten dagegen zweistellige Rückgänge. Aber auch Smart (-5 %) und BMW (-2,7 %) lagen im Minus.

Generell sehen die deutschen Autobauer den Markt auf dem erwarteten Kurs. Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), bestätigte am Dienstag die Prognose von drei Millionen Pkw-Neuzulassungen für das Gesamtjahr 2014. Der Auftragseingang aus dem Inland habe im August ein Prozent unter dem Vorjahreswert gelegen. Seit Jahresbeginn sei der Bestelleingang von deutschen Kunden jedoch um gut vier Prozent gestiegen, so Wissmann.

Bei den Importeuren wies das KBA für vier Fabrikate Zuwachsraten von über 40 Prozent aus: Mitsubishi (+48,3 %), Volvo (+41,4 %), Land Rover (+41,4 %) und Jeep (+40,8 %). Deutlich rückläufige Neuzulassungszahlen verbuchten dagegen Lexus (-42,7 %), Lancia (-39,5 %) und Jaguar (-30,7 %).

Alternative Antriebe lagen im vergangenen Monat überwiegend im Plus. 515 Elektro-Pkw markierten bei einer Steigerung von 18,4 Prozent einen Anteil von 0,2 Prozent am gesamten Zulassungsaufkommen. 2.389 Hybridfahrzeuge bedeuteten einen Zuwachs von 8,1 Prozent im Vergleich zum August 2013. Die Neuzulassungen von flüssiggasbetriebenen Pkw legten um 52,6 Prozent zu, während erdgasbetriebene Pkw um 6,6 Prozent weniger gefragt waren. 52 Prozent der neu registrierten Autos im August hatten einen Benzinmotor, der Dieselanteil betrug 46,1 Prozent.

Im Nutzfahrzeugbereich zeigte sich bei den Lastkraftwagen (Lkw) mit 19.970 Neuzulassungen ein Plus von 8,3 Prozent. 2.188 neue Sattelzugmaschinen bedeuteten ein Plus von 13,3 Prozent zum Vorjahresmonat. Die Neuzulassungen der Kraftomnibusse gingen dagegen um 19,7 Prozent zurück. 11.915 neue Krafträder kamen auf die Straße – 6,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Insgesamt wurden im August 251.885 Kraftfahrzeuge und 20.283 Kfz-Anhänger neu zugelassen.

(ID:42927884)