Suchen

IAA 2017 Lenkungstechnik für automatisiertes Fahren

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Nexteer stellt auf der IAA Lenkungstechnik mit erweiterten Funktionen vor, die das automatisierte Fahren sicherer machen sollen. Neben der hochverfügbaren EPS-Lenkung zeigt der Zulieferer auch ein neues Steer-by-Wire-System.

Firmen zum Thema

Nexteer präsentiert auf der IAA neue Lenkungstechnik für automatisierte Fahrzeuge.
Nexteer präsentiert auf der IAA neue Lenkungstechnik für automatisierte Fahrzeuge.
(Bild: Nexteer)

Der Automobilzulieferer Nexteer zeigt auf der IAA neue Lenkungssysteme, die insbesondere die Sicherheit beim automatisierten Fahren steigern sollen. Hierzu zählen die „high availability“ EPS-Lenkung und ein Steer-by-Wire-System (SbW) für Level 2 bis 5 autonomer Fahrsysteme. Hohe Investitionen in hoch verfügbare EPS-Lenksysteme und ein umfangreiches Portfolio ermöglichen laut Hersteller eine einfache Migration des SbW-Systems auch bei komplexem Bauräumen.

Die Lenkung hat Nexteer optimiert: durch zusätzliche Redundanzen in Drehmoment- und Positionssensoren, elektronischen Steuereinheiten und Motoren sowie dem Einsatz paralleler Verbindungen zur Leistungsversorgung, Sensor- und Fahrzeugsignalen. Das SbW soll dem Fahrer zusätzlich zum Lenkgefühl den Zustand des Fahrzeugs sowie der Fahrbahn melden und ihn beispielsweise bei vereistem Untergrund warnen. Laut Hersteller eröffne das System fortschrittliche Sicherheitsfunktionen wie Unfallvermeidung und Stabilitätskontrolle.

Nexteer auf der IAA, Halle 4.1, Stand C18

(ID:44890593)