Produktion

Letzter Corsa verlässt Opel-Werk Eisenach

| Autor / Redakteur: dpa / Andreas Grimm

Umbau in Eisenach: Aus dem ostdeutschen Opel-Werk sollen künftig Grandland-Modelle herausfahren.
Umbau in Eisenach: Aus dem ostdeutschen Opel-Werk sollen künftig Grandland-Modelle herausfahren. (Bild: Opel)

In Eisenach ist eine Ära zu Ende gegangen: Mehr als 25 Jahre nach dem Produktionsbeginn des Corsa-Modells ist jetzt Schluss mit Kleinwagen aus der Ostproduktion. Künftig soll dort der SUV Crossland entstehen.

Nach gut einem Vierteljahrhundert endet die Produktion des Kleinwagens Corsa im Opel-Werk in Eisenach. Wie aus Unternehmenskreisen bestätigt wurde, rollten am Freitag die letzten Autos dieses Modells vom Montageband des Thüringer Autowerks. Das bisherige Kleinwagenwerk in Eisenach, wo auch die Produktion des Modells Adam auslaufen soll, wird neu ausgerichtet. Künftig soll dort nach Unternehmensangaben der Geländewagen Grandland gebaut werden.

Hybrid-Version des Grandland ab 2020

Dem Grandland-Produktionsstart, der für den Spätsommer erwartet wird, gehe eine mehrwöchige Umbauphase im Werk voraus, teilte ein Opel-Sprecher auf Anfrage in Rüsselsheim mit. „Wir arbeiten mit Hochdruck an den Vorbereitungen.“ Von 2020 an solle auch eine Hybrid-Version des Grandland aus Eisenach folgen. Diese Variante des Sportgeländeautos sei der erste Opel-Hybrid überhaupt.

Opel-Strategie: Tour de France

Wirtschaft

Opel-Strategie: Tour de France

29.04.19 - Die Übernahme durch PSA hat Opel neues Leben eingehaucht. Die Marke wirkt wie befreit von der Führung General Motors. Doch auch der französische Weg ist steinig: Jetzt gilt es, überschüssige Ingenieurskapazität abzubauen – und die Autos nach neuen, nunmehr in Frankreich definierten Standards zu entwickeln und produzieren. lesen

450 Stellen fallen bei Opel weg

Vom Kleinwagen Corsa wurden nach Unternehmensangaben seit 1993 etwa 2,9 Millionen Exemplare in Eisenach gefertigt. Der Adam, der im Januar 2013 an den Start ging, brachte es bis Ende 2018 auf rund 315.000 Stück. Der Adam wird noch bis zum Jahresende verfügbar sein, so der Sprecher. Der Corsa soll nach den Vereinbarungen von Opel mit der französischen Mutter PSA künftig nur noch aus dem spanischen Saragossa kommen. Im Zuge der Neuausrichtung fallen im Eisenach-Werk nach früheren Angaben bis zu 450 der ehemals etwa 1.800 Stellen weg.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45900144 / Produktion)